Helenenhaus

Ein Haus mit bewegter Geschichte

Helenenhaus

Ein Haus mit bewegter Geschichte

Sich zuhause fühlen

Im Mittelpunkt unsere Arbeit steht der Mensch mit seinem unverwechselbaren Lebensweg. Unser oberstes Ziel ist es, den Bewohnern ein neues Zuhause in einer modernen und doch familiären Umgebung zu bieten. Selbstbestimmt und respektiert. Unsere Mitarbeiter der Pflege und Betreuung arbeitet nach hohen fachlichen Standards und neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Gesellige und kulturelle Angebote fördern die Gemeinschaft und bieten eine willkommene Abwechslung. Unterstützt durch ehrenamtliche Mitarbeiter werden individuelle Betreuungs- und Beschäftigungsangebote ermöglicht. 

Gerne können alle Zimmer mit persönlichen Möbeln und liebgewordenen Gegenständen behaglich und vertraut eingerichtet werden. In jedem Wohnbereich gibt es gemütliche Sitzecken, die als Rückzugsort z.B. zum Lesen oder einfach zum Beisammensein genutzt werden können.

Ort der Ruhe und des Gebets ist unsere Hauskapelle. In dieser findet sonntags ein Gottesdienst statt. Unser Garten ist schnell und barrierefrei erreichbar. Der nach außen hin geschlossene Innenhof lädt zum Verweilen ein. In den Frühjahrs- und Sommermonaten stehen ausreichend Sitzgelegenheiten zum Ruhen und Verweilen bereit. Für kleinere Besorgungen oder einfach nur zum gemütlichen Verweilen, laden das Kiosk und das Parkcafé im nahegelegenen Stift St. Irminen ein.

Bis zu 74 Bewohnerinnen und Bewohner bietet unser Helenenhaus ein Zuhause es liegt am Rande des ausgedehnten, parkähnlichen Hospitiengeländes und doch sehr Stadt nah.

Heimleitung

Ulrike Fettes

0651 945-1416
E-Mail senden

Pflegedienst-
leitung

Vilja Finkler

0651 945-1436
E-Mail senden

Geschichte

Das Helenenhaus ist das älteste, dauerhaft bestehende Altenheim Triers, gegründet 1891 vom damaligen Trierer Bischof Michael Felix Korum.
Es geht auf eine Begegnungsstätte sowie auf ein Pfründnerinnen Heim zurück. Um 1900 wurde darüber hinaus ein Internat für Gehörlose eingerichtet und 1922 übernahmen die Vereinigten Hospitien das Helenenhaus und betreiben es nach einer umfassenden Renovierung 1983 und als Altenwohn und Pflegeheim. Die aktuellen Umbaumaßnahmen werden im August fertig gestellt sein.