Statue des Heiligen Johannes von Nepomuk

Das steinerne Abbild des heiligen Johannes von Nepomuk, das heute die Hauptpforte der Vereinigten Hospitien an der Windmühlenstraße ziert, hatte eine besondere Beziehung zu dem Schifferviertel in der Krahnenstraße. Es stand nach Isenberg einst auf der alten Römerbrücke, bis es von einer über die Brücke gezogene Schifferleine herabgeworfen wurde. Danach wurde es im Krahnentor aufgestellt und kam nach dessen Abbruch 1849 in den Besitz der Vereinigten Hospitien.